Coaching-Methoden 
 


WINGWAVE

  1. Wingwave ist eine Methode zur Gefühlsregulation. Negative Gefühle werden abgebaut und neutrale Gefühle treten an deren Stelle.

    Gefühle werden im Schlaf mit Situationen oder Personen gekoppelt und im Langzeitgedächtnis gespeichert. In Folge kann eine Situation oder eine Person das jeweilige Gefühl erneut auslösen. Wingwave löst diese Gefühlskoppelungen, indem im Wachzustand Blickbewegungen, die wir jede Nacht im Schlaf durchführen, nachgeahmt werden. Situationen oder Personen können danach wieder gefühlsmäßig neutral betrachtet werden.

    Dies ist hilfreich, wenn man negative Gefühle mit einer Situation (bspw. Präsentationsangst) oder negative Gefühle mit einer Person (Ärger über einen Kollegen) abgespeichert hat. So kann Wingwave zu angstfreien, freudigen präsentieren verhelfen, oder die Beziehung zu einem Kollegen wieder neutralisieren und eine gute Zusammenarbeit ermöglichen. Negative Gefühle werden durch Wingwave abgebaut und ein gefühlsneutraleres Agieren wird wieder möglich. Die Methode kommt bei Ängsten, Konflikten, Ärger und Kränkungen zum Einsatz.

 

zurück